Donnerstag, 30. Oktober 2014

Das war die Modellbau Messe Wien 2014

Nach einer "Überraschung" bei der Verlegung des Teppichs > diesmal war der Teppich zwar wieder blau, aber nur 1 m breit …
… und damit doch deutlich mehr Arbeit bei der Vorbereitung, Verlegung und Verklebung der Strecke.


Dass dann auch noch der gute, alte Bus von MichlS nicht mehr wollte, hat weitere Probleme gebracht, die aber im Team (und Dank Robby, Thomas, Wurzi, Grachi und Thumsi) gut und zeitgerecht gelöst werden konnten.

Am ersten Messetag war dann die Strecke und das Umfeld (Podest, Boxentische, Stromversorgung, Dekoration) dann doch wieder Fun Cup tauglich – und nicht nur das (siehe unten).


Die Racing Academy an den ersten beiden Messetagen hätte sich zwar mehr Zuspruch von interessierten Modellbauern verdient, "Instruktoren" mit vielen guten Tipps und Tricks waren jedenfalls genug an der Strecke.

Am Freitag nachmittag wurde dann das schon traditionelle 2,4 Stundenrennen des FCA abgehalten. Die kleinen Änderungen – ein Pflicht Boxenstopp alle 24 Minuten (zum Akkuwechsel, kleine Reparaturen oder Reifenwechsle) und eine Reparaturpause von 10 Minuten nach jedem Drittel der Fahrzeit (z.B. zur Entfernung der Teppich"reste" aus dem Modell) – sind gut bei den Teams aufgenommen worden und haben sich bewährt.


Am Samstag wurde dann der indoor FCA gefahren. Von den über 80 Nennungen mussten leider ein paar abgelehnt werden, einerseits weil der Zeitplan maximal 7 Gruppen zugelassen hat, andererseits weil aus Gründen der Fairness die Teilnehmer der LRP HPI Challenge am Sonntag zu Gunsten der FCAler auf den Start verzichtet haben.


Der Sonntag war dann für die Challenge reserviert, eine Kooperation, die zum ersten Mal ausprobiert wurde. Zwar wurde im Vorfeld der Mangel an Trainingsmöglcihkeit – der Samstag war ja für den Fun Cup reserviert – und die nur 1 m breiten Teppichstreifen als Problem gesehen, am Sonntag Abend waren dann aber dann doch so ziemlich alle Teilnehmer recht zufrieden.

Nicht zuletzt ein Danke für die tatkräftge Hilfe bei Auf-, Abbau und Abwicklung an Robby, Thomas, MichlS, Peter, Grachi, Thumsi, Konrad und Friedl,
an die Sponsoren des FCA auf der Modellbau Messe: Robitronic, XRay-Shop, LRP, rc-paintbrush, rc paintworks, Modelis und Tesa
sowie an die Klubs, die dem FCA in diesem Jahr ihre Strecke und Infrastruktur zur Verfügung gestellt haben: RCC Grafenwörth (2x), RC Parndorf (2x), LMCrc Limbach (2x), Mod.Race Laa und MRC Wr. Neustadt.

Der nächste indoor FCA findet übrigens am 17./18. Jänner 2015 in der Arena Wien statt!

Hier geht es zur Ausschreibung und zur Nennung > Link anklicken